TechPedia

  • Smart Spindle System

    Das 2010 in Kooperation mit Tune entwickelte “Smart Spindle System” ist das erste umfassend kompatible Tretlager- und Kurbelkonzept, welches darauf ausgelegt ist, Kurbeln in jedes Tretlagergehäuse einzubauen zu können (außer Trek BB90/95). Vergleichbar innovative Lösungen kamen 2011 von Corratec mit dem “UBBS” als Rahmen-basiertes Konzept sowie 2013 von Rotor mit seinem “UBB”.

    Das “Smart Spindle System” wurde ausschließlich für Kurbeln mit 30 mm-Wellen konzipiert. Es basiert bei MTB-Kurbeln auf einem K-Faktor von 96 mm, bei Rennrad-Kurbeln auf 91 mm (minus 2 x 2,5 mm). Der K-Faktor ist die lichte Weite auf einer Welle bei montierten Armen (siehe Grafik unten)!

    Alle MTB- / Road-Lagersets des “Smart Spindle System” sind in der Form ausgelegt, dass sie eine optimale Abstützung bieten (weitest außen liegende Lager) und die jeweiligen Differenzen ausdistanzieren. Die Lagersets von B.O.R und Tune sind identisch!

    Für sämtliche Kurbeln reichen 4 verschiedene Lagerschalen, 3 verschiedene Distanzringe und zwei unterschiedliche Kugellager aus. Hierdurch ergeben sich 7 unterschiedliche “MTB Bearing Kits”, die den Einbau in 11 unterschiedlich MTB-Tretlager-Gehäuse ermöglichen. Bei Fatbikes sind es 6 unterschiedlich Lagersets. Bei Rennrad sind 7 Lagersets für 8 verschiedene Umgebungen.

    MTB TRETLAGER-GEHÄUSE:

    Typ Gewicht Preis
    MTB BSA68 +98g 85,- Euro
    MTB BSA73 +94g 85,- Euro
    MTB BSA73 eType +92g 85,- Euro
    MTB ITA70 +94g 85,- Euro
    MTB BB30/73 Cannondale +62g 59,- Euro
    MTB BB85/84,5 Specialized +59g 59,- Euro
    MTB PF30/73 +72g 85,- Euro
    MTB BB386EVO/91,5 PRESSFIT +72g 85,- Euro
    MTB BB Right/84 PRESSFIT +70g 85,- Euro
    MTB BB92/89,5 sym. PRESSFIT +74g 124,- Euro
    MTB BB92/92 asym. PRESSFIT +72g 124,- Euro

    .

    FATBIKE TRETLAGER-GEHÄUSE:

    Typ Gewicht Preis
    FATBIKE BSA100 für 170/177 RDS +98g 85,- Euro
    FATBIKE PF30.100 für 170/177 RDS +72g 85,- Euro
    FATBIKE BB121 für 170/177 RDS +72g 85,- Euro
    FATBIKE BSA100 für 190/197 RDS +98g 89,- Euro
    FATBIKE BSA120 für 190/197 RDS +98g 85,- Euro
    FATBIKE PF30.100 für 190/197 RDS +72g 89,- Euro
    FATBIKE PF30.132 für 190/197 RDS +72g 85,- Euro

    .

    RENNRAD / ROAD TRETLAGER-GEHÄUSE:

    Typ Gewicht Preis
    Road BSA68 +98g 85,- Euro
    Road ITA70 +94g 85,- Euro
    Road BB30 +62g 59,- Euro
    Road BB Right Standard +58g 59,- Euro
    Road PF30 +72g 85,- Euro
    Road BB30 OS Specialized +75g 85,- Euro
    Road BB386EVO PRESSFIT +70g 85,- Euro
    Road BB Right PRESSFIT +70g 85,- Euro
    Road BB86 Pressfit +70g 124,- Euro
    .

    alt

  • Smart Drivetrain Concept

    Neben der unübertroffenen Flexibilität bei 20 verschiedenen Tretlagerumgebungen bieten B.O.R Kurbeln eine unerreichte Vielfalt an existierenden Übersetzungen. Das ebenfalls integrierte “Smart Drivetrain Concept” von B.O.R-Kurbeln lässt den Wechsel, ie. die Aufnahme von 9 verschiedenen MTB-Antriebstypen und 7 verschiedenen Rennrad-Antriebstypen zu (Transmission-Unit: Kurbelsterne+Kettenblätter). Damit sind B.O.R-Kurbeln “Powermeter-Ready” (SRM, Power2Max), denn diese Leistungsmesser können gewissermaßen im “Plug & Play” nachträglich integriert werden.

    B.O.R Kurbeln lassen dem Sportler damit freie Wahl beim Antrieb. Sie eröffnen die Möglichkeit einem Trend zu folgen, wie beispielsweise dem 1x11-System (welches überzeugende Vorteile hat), jedoch bei Bedarf hinterher auch wieder auf eine andere Antriebstypologie wechseln zu können.

    WAS IST DIE “PERFEKTE KURBEL” ?

    Die “Perfekte Kurbel” muss einem Mountain-Biker mehr Freiheiten und Möglichkeiten bieten, als jede andere Kurbel. Es ist die Kurbel, die man in jeden neuen Rahmen mitnehmen kann! Es ist die Kurbel, die man umrüsten kann, wenn man auf einen neuen Antriebstyp umsteigt! Es ist die Kurbel, die man erwirbt, wenn zukünftig professionelles Training mit Leistungsmessung geplant ist.

    DIE ULTIMATIVSTE KURBEL-PLATTFORM AM MARKT BIETET:

    B.O.R-Kurbeln passen seit 2010 - Dank “SmartSpindleSystem” - in so gut wie jedes Tretlager-Gehäuse / Gehäuse-Variante. Mittlerweile sind es insgesamt 25 mögliche Umgebungen: 11 x MTB ; 9 x Road ; 5 x Fatbike. Hierzu bieten B.O.R Germany und Tune die gleichen Lagersets an!

    Das “Smart Drivetrain Concept” von B.O.R-Kurbeln lässt den Wechsel, ie. die Aufnahme von insgesamt 16 verschiedenen Antriebstypen zu (Kurbelsterne+Kettenblätter): 9 x MTB , 7 x Road.

    Damit sind B.O.R-Kurbeln zusätzlich “Powermeter-Ready” (SRM, Power2Max), denn denn sie nehmen neben reguläre Kurbelsternen auch MTB Powermeter oder Road Powermeter im “Plug & Play” auf!

    B.O.R-Kurbeln, derzeit nur in der XM557-Variante erhältlich, werden 2015 in drei verschiedenen Gewichts-, Preis- und Leistungsklassen erhältlich sein.

    Und natürlich werden B.O.R-Kurbeln in Deutschland entwickelt und gefertigt!

  • Double Surface Treatment

    B.O.R Germany fokusiert, im Gegensatz zu den meisten anderen Kettenblatt-Herstellern, bei den Oberflächen-Eigenschaften seiner Blätter zunächst ausschließlich Festigkeit und Haltbarkeit! Die vielen, in tollen Farben angebotenen oder chemisch auf Hochglanz gebrachten Blätter mögen zu Anfang Freude auslösen. Hinsichtlich “Haltbarkeit” sind ihre Oberflächen-Eigenschaften in der Regel zweite Wahl!

    B.O.R verwendet - als Grundvoraussetzung für maximale Haltbarkeit - einen hochfesten Aluminium-Typ als Träger. Dieser wird in einer ersten Prozess-Stufe einem Kugelstrahl-Verfahren (Shot-Peening) unterzogen, welches Oberflächenverfestigung und erhöhte Druckeigenspannung generiert.

    Seit September 2014 wird die bereits komprimierte Oberfläche im Hauptverfahren in eine zusätzlich gehärtete Oxidationsschicht transformiert (HART-COAT ®), welche sich insbesondere durch “kleinste Porengröße” und die 3-fache Schichtstärke (50-60 µ) dessen auszeichnet, die bei regulären (gefärbten) Anti-Korrosionsbeschichtungen von Kettenblättern üblich ist. Ein derartiges Verfahren entspricht maximalen Deutschen Industrie-Qualitäts-Standards, wie sie insbesondere in der der Automobil- und Luftfahrtindustrie üblich sind.

  • Smart Performance Shifting

    Bei Double- oder Triple-Rings legt B.O.R maximales Augenmerk auf die Steighilfen-Technik. Ziel ist es, bei jedem “großen” Blatt die maximal mögliche Menge an Steighilfen zu integrieren (bis zu 6 Steighilfen bei MTB; bis zu 10 Steighilfen bei Road). Gassen / Rampen (Ramps) und Nieten (Pins) sind dabei so synchronisiert, dass die Kette zuverlässig aufs große Kettenblatt und wieder zurück geführt wird. Daher sind alle B.O.R Double- und Triple-Rings Di2-Ready.

  • DI2-Ready

    Ektronische Schaltungen arbeiten mit höheren Kräften, als mechanische. DI2/EPS-Readyness setzt zwei Bedingungen voraus: 1. Basis-Bedingung: Ausreichende Steifigkeit, damit sich das Kettenblatt beim Schaltvorgang nicht verbiegt. 2. HAUPT-BEDINGUNG: Deutlich mehr Steighilfen und somit mehr “Steig-Angebot” als bei regulären Kettenblättern. Dies ist durch “Smart Perfomance Shift” (siehe oben: maximale Menge an Steighilfen) sichergestellt.

  • EPS-Ready

    Ektronische Schaltungen arbeiten mit höheren Kräften, als mechanische. DI2/EPS-Readyness setzt zwei Bedingungen voraus: 1. Basis-Bedingung: Ausreichende Steifigkeit, damit sich das Kettenblatt beim Schaltvorgang nicht verbiegt. 2. HAUPT-BEDINGUNG: Deutlich mehr Steighilfen und somit mehr “Steig-Angebot” als bei regulären Kettenblättern. Dies ist durch “Smart Perfomance Shift” (siehe oben: maximale Menge an Steighilfen) sichergestellt.

  • Direct Bolt

    “Direct Bolt” meint die einseitige Befestigung von Kettenblättern unter alleiniger Verwendung der Kettenblatt-“Schrauben” (“Male”) ohne die Verwendung von der rückseitigen Mutter (“Female”). Dazu haben die betreffenden Blätter ein Schraubgewinde! B.O.R “1X-76BCD” Rings verwenden dieses Befestigungsprinzip (M8,5x0,75 ; wie SRAM XX1). Ebenfalls die großen Blätter unserer “2X-29/X0” Rings (104/64BCD) und unserer “2X-XX” Rings (120/80BCD) (M10x0,75 ; wie SRAM XX). Dies garantiert in der Regel einen schnellen und einfachen Blattwechsel ohne die Kurbel ausbauen zu müssen.

  • Lochkreis (BCD) 76 mm

    Der Lochkreis 76 ist eine von SRAM eingeführter Lochkreis, dessen 4 Arme nicht nicht in 90-Grad-Winkeln zueinander stehen. SRAM führte gleichzeitig mit den dazugehörigen Kettenblättern im großen Stil das “Direct Bolt“-Verfahren ein für 1X-Blätter (Single-Blätter) ein. Diese besitzen ein M8,5 x 0,75-er Gewinde, so dass die Blätter mit lediglich 4 Schrauben von außen befestigt werden können. Der Blattwechsel erfolgt ebenfalls von außen, ohne dass die Kurbel dazu ausgebaut werden muß!

  • Single Bolt

    “Single Bolt” meint in der Regel die rückseitige Befestigung von Kettenblättern an den Kurbelstern unter alleiniger Verwendung der “Schrauben” (“Male”) ohne die Verwendung von der rückseitigen Mutter (“Female”). Dazu befindet sich das betreffende Gewinde im Kurbelstern! Dies geschieht beispielsweise bei folgenden Antriebssystemen:
    - Kleines Blatt bei 3X-fach Kurbeln (i.d.R. Lochkreis 64).
    - Kleines Blatt bei 2X-fach Kurbeln, z.B. “XM557-2X” oder andere
    2X-Kurbeln mit Lochkreis 104/64.
    - Kleines Blatt bei SRAM-XX-Kurbeln oder vergl. Kurbeln wie
    “XM557-XX” mit Lochkreis 120/80.
    - 1X-Blatt bei Shimano XT/SLX Kurbeln (M7000/M8000), Lochkreis 96.
    - 1X-Blatt bei Shimano XTR Kurbeln (M9000), Lochkreis 96.

  • Standard Bolt

    “Standard Bolt” meint die Befestigung eines Kettenblattes / oder zweier Blätter in der bekannten Weise per Schraube und Mutter. Das Gewinde ist in der Regel M8 x 0,75 mm. In den meisten Fällen werden 2 Kettenblätter per Schraube (“Male” / “Männchen”) und Mutter (“Female” / “Weibchen”) befestigt. Z.B bei Rennrad Kompakt das grosse und das kleine Blatt. Oder bei MTB-3-Fach das grosse und das mittlere Blatt. Bei MTB-Kurbeln mit nur einem Blatt sind gelegentlich Zusatz-Spacer erforderlich!

  • Kettenlinie
  • Boost
  • Lochkreis
  • Q-Factor
  • U-Factor
  • K-Factor
  • Welle
  • Armlänge
  • Locknut-Werkzeug
  • Rear Dropout Spacing (RDS)